Ultraschalluntersuchungen

Ultraschall = SONOGRAPHIE
KEINE Terminvereinbarung erforderlich!

Vorbereitung:
Für Oberbauch bzw. Abdomensonographien sollten Sie nüchtern sein (wichtig zur Beurteilung der Gallenblase), für Unterbauchsonographien ist eine gefüllte Harnblase von Vorteil. Für alle anderen Einsatzgebiete (Weichteilsonographie, Halssonographie, Lymphknotensonographie, Nierensonographie, Mammasonographie) ist keine Vorbereitung notwendig.

Funktionsprinzip:
Die Sonographie ist eine einfache, rasch durchzuführende Untersuchungsmethode (keine Röntgenstrahlung, unbedenklich auch in der Schwangerschaft). Die im Schallkopf erzeugten Schallwellen werden von verschiedenen Gewebearten unterschiedlich reflektiert, vom Schallkopf wieder empfangen und in ein Bild umgerechnet. Die Frequenz der Schallwellen beim diagnostischen Ultraschall liegt zwischen 3 und 15 Mhz, die auf das Gewebe übertragene Energie ist völlig ungefährlich.